Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Photobucket - Video and Image Hosting
Sie können sich hier anmelden
Dieses Board hat 12 Mitglieder
59 Beiträge & 27 Themen
Beiträge der letzten Tage
Foren Suche
Suchoptionen
  • mein Aktzeichenkurs!Datum08.02.2007 15:42
    Thema von ElJardin im Forum Kunst und Pädagogik

    Ich muss ein bisschen angeben:

    http://www.vhs-sha.de/Kurse/webbasys/ind...se%3Aforward%3B

    Juhu! Der Kurs kommt zustande! Und der Herr vom Konkurrenzkurs hat noch fast keine Anmeldungen! Jippiee!

  • Foren-Beitrag von ElJardin im Thema

    Hi Disi!
    Also für eine Leinwand würde ich Aquarellfarben nicht unbedingt empfehlen. Erstens, weil Du dann beim Kauf der Leinwände aufpassen musst (wenn die falsch grundiert sind, hält die Farbe nicht richtig) und zweitens ist doch die Struktur einer Leinwand viel zu grob für die zarten Aquarellfarben...
    Ich würde Dir Gouache bzw Temperafarben empfehlen, die sind wasserlöslich, (man kann sich also getrost auch selber damit zukleckern...) oder Du nimmst Acrylfarben, die sind wasserverdünnbar, aber nicht wasserlöslich und trocknen (je nach Marke) wesentlich schneller aus als Öl und auch Tempera. Preislich liegen die meisten Acrylfarben schon wesentlich günstiger als Ölfarben.
    Was ich Dir für den Kauf empfehlen könnte, wäre der boesner. Das ist ein Kunsthändler, der zu Großhandelspreisen verkauft.
    (ich weiß den Link leider nicht auswendig... gib mal "boesner" bei google ein, vielleicht findest Du einen Handel in Deiner Nähe)

  • neues Produkt kommt auf den Markt...Datum02.02.2007 17:24
    Thema von ElJardin im Forum Mitglieder/Smalltalk

    der Werbefilm ist schon fertig! Bald wird der heilige Stuhl überall zu kaufen sein!

    http://www.youtube.com/watch?v=ZGhaINAdBNQ

  • Jugend und zeitgenössische KunstDatum15.01.2007 10:28
    Foren-Beitrag von ElJardin im Thema

    Hast Du Dich irgendwann schonmal mit anderen, (theoretischen) Arbeiten über Kunst oder Ästhetik auseinandergesetzt?
    Inwiefern machst Du dir Gedanken über die Bedeutung von Kunst bzw "Was bedeutet Kunst?" Oder gibt es überhaupt eine allgemeine Bedeutung von Kunst?
    Wer bestimmt, was Kunst ist? Glaubst Du, dass man - ungeachtet des eigenen Geschmacks - beurteilen kann, ob ein Kunstwerk ein Kunstwerk ist?
    Ist schlechte Kunst überhaupt noch Kunst?
    -------------------------------
    "hm..." (Das ist meine Signatur)

  • Literaturhinweise zur Sinnfrage...Datum12.01.2007 17:55

    Was ist Kunst?

    Es gibt tatsächlich Literatur zu dem Thema, allerdings habe ich bisher nur relativ subjektive Abhandlungen von Künstlern gesehen. Die Kunstwissenschaftler scheinen sich rauszuhalten (?) oder sie sind mir bisher einfach entgangen...

    "Was ist Kunst" ein Gespräch mit Joseph Beuys
    "Methode der Kunst" von Thomas Lehnerer (leider vergriffen, aber sehr gut! bei Amazon schaun!)
    "Das Ende der Malerei und die Malerei nach dem Ende der Malerei" von Johannes Meinhardt (hab ich (noch) nicht gelesen, aber das ganze 20. Jahrhundert beschäftigt sich malerisch doch sehr intensiv mit der Frage).
    -------------------------------
    "hm..." (Das ist meine Signatur)

  • Thema von ElJardin im Forum Studium und Hochschule

    eine kleine Auflistung, wobei z.B. meine Hochschule da fast nirgends zu finden ist...

    http://www.kunsthochschule.org/index.htm
    http://www.stmwfk.bayern.de/hochschule/kunsthochschulen.html
    http://www.link.art-in.de/inckhs.php
    http://web.fu-berlin.de/kunstgeschichte/...stitut/khs.html
    http://www.studis-online.de/StudInfo/hoc...=5&bundesland=0
    http://holderied.de/DeutscheHochschulen.html

    Alles, was ich so gefunden habe. Aber wirklich umfangreich ist kaum eine...
    -------------------------------
    "hm..." (Das ist meine Signatur)

  • Weiß jemand was?
    Kommilitonen von mir schwärmen sehr für "Das Ende der Malerei..." von Joh. Meinhardt, aber da geht es, soweit ich mitgekriegt habe, nur um Malerei... Gibt es vielleicht Bücher über neue Medien o.ä., die auch gut sind?
    -------------------------------
    "hm..." (Das ist meine Signatur)

  • Hallo Gäste!Datum11.01.2007 14:46
    Foren-Beitrag von ElJardin im Thema

    In der Kategorie "Gäste" können Gäste unangemeldet Beiträge verfassen! Also haut rein!!!
    -------------------------------
    "hm..." (Das ist meine Signatur)

  • Hallo Gäste!Datum11.01.2007 14:39
    Foren-Beitrag von ElJardin im Thema

    jetzt sind wir gerade 3 Leute im Forum! Hallo! wer seid Ihr? Und woher kommt Ihr?
    Ich sitze gerade in München und mache mein Praktikum. Im Keller wird gerade die Ausstellung von Wolfram Kastner aufgebaut. Trotzdem ist mir ein gaaanz kleines bisschen langweilig.
    -------------------------------
    "hm..." (Das ist meine Signatur)

  • Thomas Lehnerer - Methode der KunstDatum11.01.2007 14:31

    Hat das mal jemand gelesen? Ich fand das Buch früher wahnsinnig faszinierend...
    -------------------------------
    "hm..." (Das ist meine Signatur)

  • Jugend und zeitgenössische KunstDatum11.01.2007 14:26
    Foren-Beitrag von ElJardin im Thema
    glaubst Du, dass etwas dann Kunst ist, wenn (viele) Leute es gut oder "schön" (grausames(!) Wort) finden bzw. wenn es sich gut verkaufen lässt?
    -------------------------------
    "hm..." (Das ist meine Signatur)
  • Am 2. Juliwochenende (13.-15.Juli) findet wieder "Kunst im Karrée" statt. Für die Veranstaltung kann man sich demnächst anmelden, aber die Teilnahmekriterien sind ziemlich streng... Falls jemand Infos braucht, kann er mich gerne fragen...
    sonstige Infos: http://www.84ghz.de
    -------------------------------
    "hm..." (Das ist meine Signatur)

  • Hallo Gäste!Datum10.01.2007 16:30
    Thema von ElJardin im Forum Gästeforum

    Ich kann Euch sehen! (naja, nicht so richtig!)
    Meldet Euch doch an... Ist gar nicht so schwer...
    -------------------------------
    "hm..." (Das ist meine Signatur)

  • Was kommt nach dem Studium?Datum10.01.2007 10:06
    Foren-Beitrag von ElJardin im Thema

    HIIII!
    Na wie geht`s?

    Bei mir ist das ähnlich. Ich will nach dem Studium am liebsten erstmal für ein Jahr in die Schweiz nach Biel, als Trainee bei der Brainstore-AG. Das wäre ein super Job und ich bin halbwegs qualifiziert dafür. Danach dann irgendwas in Spanien machen, hauptsächlich wegen der Sprache und DANN gründe ich vielleicht meine Jugendkunstschule, oder ich kann als Künstlerin tatsächlich ein wenig Fuß fassen (meine Kontakte würden ja langsam ausreichen, nur an der Zeit für eine Ausstellung haperts im Moment...)
    -------------------------------
    "hm..." (Das ist meine Signatur)

  • Was kommt nach dem Studium?Datum08.01.2007 16:01
    Thema von ElJardin im Forum Studium und Hochschule

    Mit Kunst sein Geld verdienen?
    Erstmal jobben, auf den alten Beruf zurückgreifen oder Hotel Mama?
    Was habt Ihr danach vor?
    -------------------------------
    "hm..." (Das ist meine Signatur)

  • Umfrage: woher kommst Du?Datum08.01.2007 15:57
    Thema von ElJardin im Forum Mitglieder/Smalltalk

    Mal einen Überblick verschaffen!
    Ich komme aus München, studiere allerdings in Schwäbisch Hall (und das hoffentlich nicht mehr allzu lange )
    -------------------------------
    "hm..." (Das ist meine Signatur)

  • Performance DunkelraumDatum07.01.2007 13:24
    Thema von ElJardin im Forum Ideen und Projekte

    Also ich beschreibe hier am besten mal, womit ich mich so in letzter Zeit beschäftigt habe:
    Ursprünglich sollte es ein ganzes Museum für Blinde werden. Leider ist das Projekt allerdings geplatzt und so habe ich mich alleine mit einer Freundin dem Thema Blindheit zuerst und später dann der Dunkelheit gewidmet, aus der dann die Performance entstand.
    Material: der Raum, Stühle, Wasserwanne, warmes Wasser, Handtuch, Bademantel, Rasierschaum, Rasierer, Kleidung, Schuhe, Folie/Abdeckplane, ein Fenster (mit der Folie verdunkelt), eine Nähnadel.

    Das "Drehbuch": Es sitzen etwa 20 Leute im völlig dunklen Raum. Sie wissen nicht, was sich in dem Raum befindet, mussten sich beim eintreten an der Wand entlang zu ihren Sitzplätzen vortasten. Sobald alle sitzen und es leiser wird, betritt die Künstlerin den Raum. Durch die Eingangstüre kommt ein schwacher Lichtschein in den Raum, der ihre Silhouette erkennen lässt. Sie schließt hinter sich die Türe, es wird wieder absolut dunkel.
    Die Zuschauer hören die Geräusche von Kleidung, Reißverschluss, das Ausziehen von Schuhen, Kleidung, die auf den Boden fällt. Die Zuschauer hören die Künstlerin im Raum an ihnen vorbei gehen (in etwa 1-1,5 Metern Abstand zu den Zuschauern).
    Die Künstlerin bleibt an einem Ende des Raumes stehen und bohrt mit einer Nadel ein Loch in eine Abdeckfolie. Durch das Loch erscheint ein kleiner, heller Lichtpunkt, der aber den Raum nicht erhellen kann.
    Die Künstlerin bewegt sich quer durch den Raum, dann bleibt sie stehen. Man kann das geplätscher von Wasser hören (die Künstlerin wäscht sich in einer einfachen Wasserwanne mit klarem Wasser).
    Dann bewegt sich die Künstlerin wieder an den Zuschauern vorbei, diesmal mit einem etwas geringeren Abstand als vorher.
    Sie geht wieder zum Fenster, sticht zwei weitere Löcher in die Abdeckplane, die bestenfalls die unmittelbare Umgebung des Fensters etwas erhellen können.
    Die Künstlerin begibt sich wieder quer durch den Raum hin zu der Wasserwanne. Geräusche von Rasierschaum sind zu hören.
    Die Künstlerin geht wieder an den Zuschauern vorbei zum Fenster, noch etwas näher als zuvor. Der Geruch des Rasierschaums breitet sich langsam aus. Am Fenster sticht sie drei weitere Löcher in die Folie. Das unmittelbare Umfeld des Fensters wird jetzt leicht erkennbar. Man kann in der Nähe des Fensters die Umrisse der Künstlerin erahnen. usw. usw.
    Der Vorgang wiederholt sich so oft, bis die Künstlerin beim Vorbeigehen an den Zuschauern diese teilweise streift und das Licht soweit den Raum durchdringt, dass man dessen Rumrisse erkennen kann. Dann zieht sich die Künstlerin einen Bademantel an und verlässt den Raum. Die Türe lässt sie einen Spalt weit offen, so dass man nun den kompletten Raum mit allen Gegenständen erfassen kann.

    Die Gedanken dazu: Die ganze Performance wurde vielleicht ein bisschen von den frühen Arbeiten von Rebecca Horn beeinflusst, die das Thema Verdecken/Aufdecken, Distanz und Nähe ja auch mehrfach aufgegriffen hat. Die Rasur wurde deshalb gewählt, weil sie einen selbstverständlichen, nicht beschämenden, aber dennoch intimen Vorgang darstellt, dessen Ergebnis nicht immer sichtbar ist. (die Leute hören zwar, dass ich mich rasiert habe, wissen aber nicht genau, wo und wie. Im Gegensatz dazu stünde das Schminken, bei dem das Ergebnis sofort sichtbar wird. Die glatte Haut dagegen kann durchaus weiterhin im verborgenen sein).
    In der Dunkelheit - denke ich - wird Nähe und Distanz auch ganz anders spürbar, als in der Helligkeit. Das Wechselspiel zwischen eben diesen beiden Polen Nähe und Distanz wird also auf mehreren Ebenen spürbar gemacht. (oh, wie ich Ebenen liebe...)
    Einmal auf eben der optischen Ebene (also die Dunkelheit, die Intimität und distanz schafft), die aber durch das genaue Wissen, dass sich eine nackte Person im Raum befindet, wieder aufgelöst wird. Der intime vorgang, der wiederrum Nähe zulässt, aber doch nicht gezeigt wird. Die körperliche Nähe, wenn ich die Zuschauer streife, das Wechselspiel, wenn ich mich ganz in ihre Nähe, und danach wieder von ihnen weg bewege....
    Der Zuschauer wird nie zum Voyeur. Die Privatsphäre bleibt durch die Dunkelheit gewahrt, wird durch das Licht dann angekratzt (das ist der Spannungsfaktor), aber nie ganz aufgelöst.

    Naja, die Theorie ist bei mir immer ein ganzschönes Wirrwar, aber was solls...
    -------------------------------
    "hm..." (Das ist meine Signatur)

  • Jugend und zeitgenössische KunstDatum07.01.2007 12:12
    Foren-Beitrag von ElJardin im Thema

    ich bin Studentin, mache zur Zeit ein gering bezahltes Praktikum in einer Design-Agentur, wo auch Kunstausstellungen organisiert werden (zB. denmächst mit Wolfram Kastner. Darauf bin ich schon sehr gespannt!)
    Im März fange ich an, nebenher einen Aktzeichenkurs zu geben.
    Da ich keine Bilder verkaufen kann (weil es keine gibt) muss ich darauf hoffen, irgendwann ein Arbeitsstipendium zu kriegen. Das ist ja auch eigentlich der "normale" Weg eines Künstlers.
    -------------------------------
    "hm..." (Das ist meine Signatur)

  • Studierte KunstDatum07.01.2007 12:06
    Foren-Beitrag von ElJardin im Thema

    Ich habe - glaube ich - herausgefunden, was Du gemeint hast, als Du sagtest, Du hättest das Forum per google gefunden und Bilder an erster Stelle gesehn. War das zufällig das hier?
    http://tagcentral.net/tag/kunst/
    Also gleichmal vorweg: Mit den Bildern hab ich gar nichts zu tun. Ich speichere meine Links auf blogmarks.net ab, dieses "Tag Central" scheint wohl eine Suchmaschine zu sein, die Blogmarks auf Tags (in diesem Fall das Tag "kunst") durchsucht. Deshalb ist das da reingerutscht.

    Meine Interessen und meine "künstlerische" Arbeit setzt wohl völlig anders an als Deine (oder ich kann aus Deinen Beschreibungen einfach nicht herauslesen, wo Du sonst noch anknüpfen könntest)

    Malerei ist für mich persönlich hauptsächlich Mittel zum Zweck. Ich arbeite nebenher als Aktzeichenlehrerin (sobald ein Kurs zustande kommt), zeichne auch selbst sehr gerne Akt, aber eigentlich nur als unernsthaftes Hobby - oder bestenfalls im Rahmen eines anderen Projektes (also das Thema Aktzeichnen in einem übergeordnetem, künstlerischem Konzept (Performance oder was auch immer) aufzugreifen).
    Oder ich benutze das Medium, um meine Projekte zu veranschaulichen.

    Das große Thema "Malerei" habe ich eigentlich vor zwei Jahren sprichwörtlich abgelegt, und im Nachhinein bin ich auch immer mehr überzeugt davon, dass die Entscheidung richtig war. Nicht weil Malerei "blöd" ist oder sowas, sondern weil ich für mich nicht weiß, wo ich bei diesem Thema anknüpfen könnte.
    (Ich habe mich zwei Jahre lang mit den Vorlesungen eines gewissen Herrn Prof. Dr. Johannes Meinhardt auseinandergesetzt. Das prägt!)

    Malerei ist im ausgehenden 20. Jahrhundert und jetzt zu einem der komplexesten Themen in der Kunst "herangereift". Die Arbeit, die sich viele Maler im 20. Jahrhundert gemacht haben, um herauszufinden, was für einen Sinn die Malerei überhaupt noch hat (Stichwort: Fotgrafie!), diese Arbeit darf man als Künstler nicht einfach ignorieren, und es gibt seit Baselitz wahrscheinlich relativ wenige, die das tatsächlich nicht tun und uns deshalb auch in Zukunft noch in Erinnerung bleiben werden. Ich glaube, die Bilder von Künstlern wie z.B. Richter, Polke, oder später auch von Leuten wie Baselitz, werden heutzutage nicht mehr in ihrer Tragweite, in ihrer Vielschichtigkeit gesehen, die sie eigentlich zu großer Kunst gemacht hat.
    Kunst, die die Arbeit der minimalistischen, abstrakten Kunst nicht abgelöst, sondern weiterentwickelt hat!

    Die Leinwand, der Keilrahmen und die Ölfarbe sind nicht nur Mittel zum Zweck! Sonst wäre die Malerei mit dem Aufkommen der Fotografie ausgestorben!
    (ach ja: Nicht, dass ich ein großer Baselitz-Fan wäre, aber die grundsätzliche Idee, ein bild um 180° zu drehen, um so eben diese Vielschichtigkeit darzustellen, das ist Baselitz gelungen.)

    Also wie gesagt, ich bin "Meinhardt-geprägt"... Wahrscheinlich kann ich deshalb mit den Beschreibungen Deiner Bilder relativ wenig anfangen, weil sie alleine nicht berücksichtigen, womit sich das komplette 20. Jahrhundert beschäftigt hat. (und deshalb würde ich lieber gerne Bilder sehen, um von dort aus angesetzt weiterreden zu können. Die bloße Beschreibung, wo Du lediglich auf der einen, der rein inhaltlichen Schicht ansetzt, reicht mir persönlich nicht aus, obwohl diese natürlich auch ihre Berechtigung hat.)
    -------------------------------
    "hm..." (Das ist meine Signatur)

  • www.ko-sh.deDatum06.01.2007 15:27
    Thema von ElJardin im Forum Links!

    http://www.ko-sh.de

    Ich bin ein braves Mädle, gell?
    Jetzt bist Du dran, kosh.
    Bussi!
    -------------------------------
    "hm..." (Das ist meine Signatur)

Inhalte des Mitglieds ElJardin
war schon öfters hier
Beiträge: 39
Ort: Münchener Umland und Schwäbisch Hall
Seite 1 von 2 « Seite 1 2 Seite »
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen